Headerbild - verschiedene Fußballfotos während eines Spiels

Chronik

Der DJK Sportverband ist der katholische Sportverband in Deutschland mit etwa 500.000 Mitgliedern in ca. 1200 Vereinen. Er ist heute für alle Menschen offen, die seine Ziele mittragen. Die drei großen Buchstaben stehen für den Namen „Deutsche Jugendkraft“ und sind keine Erfindung der Gründer des DJK Sportverbandes. Jugendkraft war ein häufig verwendeter und selbsterklärender Begriff der Alltagssprache in der Zeit der Gründung, der auch in anderen Kulturen, Sprachen und Sportbereichen verwendet wurde (z.B. Italien: Juventus). Er meinte die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin ohne, dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt wären.

DJK SB Straubing 1929 e. V.

VorsitzenderWerner Mayer
Abteilungsleiter FußballRalf Bachmann
Abteilungsleiter BasketballJürgen Burger
AdresseVogelauweg 51, 94315 Straubing
Telefon09421 / 2560
Mitgliederca. 390

Seniorenmannschaften

Die 1. Mannschaft spielt in der Kreisliga Straubing.
Die 2. Mannschaft spielt in der A-klasse Straubing.
Die AH Mannschaft spielt ausschließlich Freundschaftsspiele.

Sportliche Zielsetzung

Klassenerhalt in der Kreisliga
Mittelfeldplatz in der A-Klasse

Nachwuchsteams

Die DJK Straubing ist eine der wenigen Mannschaften in Stadt und Landkreis, die fast ohne Spielgemeinschaften in den Jugendmannschaften auskommt. Zur Zeit stehen ca. 170 Nachwuchsspieler zur Verfügung. Nur in der A-Jugend wurde eine Spielgemeinschaft mit dem FC Alburg eingegangen. Die B-Jugend konnten wir dieses Jahr leider erstmals seit 20 Jahren nicht mehr stellen.
Alle aufstiegsberechtigten Nachwuchsteams (D-, C- und A-Jugend) spielen in der Kreisklasse oder Kreisliga.

Sportliche Zielsetzung

Die Nachwuchsmannschaften auf die Ebene „Niederbayern“ bringen.

Pädagogische Zielsetzung

Wir wollen selbstständige, wertbewusste junge Leute erziehen, die sich durch Toleranz, Verantwortungsbewusstsein und menschlicher Solidarität auszeichnen.

Gelände

Michael-Buchberger-Sportgelände in Straubing, bestehend aus zwei Wettspielplätzen und einem Trainingsplatz.

Finanzierung

Der Verein finanziert sich über Beiträge, Zuschüsse und aus dem Getränke-Verkauf in unserem Vereinsheim.
Die Kosten für Energie, Wasser, Reinigung, Dresse waschen, Schiedsrichter, Versicherungen, Instandhaltung der Anlagen, etc., sind eine stets steigende Herausforderung, der wir ohne Sponsoring kaum mehr gewachsen sind.
Wir möchten darauf verweisen, dass die Nachwuchsmannschaften ausschließlich von Ehrenamtlichen trainiert und betreut werden.
Die Organisation des Vereins wird ebenfalls ausschließlich ehrenamtlich geschultert.